Startseite > Küchengeräte > ᐅ WMF-Pfannen-Test

ᐅ WMF-Pfannen-Test

28.07.2020 | Töpfe & Pfannen | 0 Kommentare

11 Low Carb Rezepte

11 Rezepte, die Fett verbrennen…

Du möchtest Gewicht verlieren? Sichere dir jetzt kostenlos meine 11 besten und leckersten Low Carb Rezepte, die auf natürliche Weise deine Fettverbrennung verbessern und deinen Stoffwechsel erhöhen…

Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten

Die Pfanne gehört in der Küche zu den Grundausstattungen, um Süßspeisen, Fleisch, vegetarische Gerichte und Gemüse zuzubereiten. WMF ist einer der Entwickler für Pfannen und Küchengeschirre.

Die besten WMF-Pfannen im Überblick

  1. WMF Induktion Pfannenset
  2. WMF-Schmorpfanne beschichtet
  3. WMF-Brat- und Grillpfanne

 

Stetige Experimente und Tests über innovative Technologien haben ein ausgesprochen breit gefächertes Portfolio entwickelt. So macht es einen Unterschied, eine Bratpfanne oder eine Schmorpfanne auf den Herd zu setzen.

Im Alltag setzen sich die WMF-Pfannen in verschiedenen Situationen durch und gelten als die Allrounder unter dem Kochgeschirr, in denen garantiert nichts haften bleibt. Dennoch solltest Du die Vorteile der Spezialpfannen nicht unterschätzen.

WMF-Grillpfannen mit geriffelter Oberfläche

Grillpfannen verwenden beispielsweise dank der geriffelten Oberflächenstruktur ein schonendes Garverfahren. Das Fleisch hat dann das typische appetitliche Aussehen und den vollen Geschmack. In den runden Wokpfannen gelingen sensible Lebensmittel dank der gleichmäßigen Hitzeverteilung äußerst schonend.

WMF-Pfannen im Test können hohen Temperaturen standhalten, ohne dabei einen Schaden zu nehmen. Sie lassen sich einfach in ein paar Handgriffen reinigen und bestehen zum großen Teil auf Cromargan®-Stahl. Dieses besonders resistente Material ist äußerst stabil gegen Säure und punktet mit unkomplizierten Eigenschaften im Alltag.

Alle Pfannen können natürlich in die Spülmaschine gegeben werden, ohne dabei ihre Antihafteigenschaften zu verlieren. So musst Du nie wieder zur Stahlwolle greifen, um hartnäckige Verkrustungen mühselig zu entfernen. Der Großteil der Pfannen steht in Durchmessern von 14 bis 32 cm zur Auswahl.


Die führenden WMF-Pfannen im Test

1. WMF 2428000202 Induktion Pfannenset 24 und 28 cm

Hier packt WMF gleich zwei Pfannen mit dem innovativen Cromargan-Stahl ins Paket. Sie bringen die patentierte Durit-Select-Pro-Antihaftversiegelung mit und sind für Induktionsherde geeignet.

Der Trans-Therm-Allherdboden lässt sich mühelos reinigen und auf allen Herdarten platzieren. Besonders positiv fallen die Cromargan-Griffe auf, die bei bis zu 200 °C in den Backofen wandern können.

Die Antihaftversiegelung besteht aus mehreren Schichten und wird sorgfältig vom Hersteller auf den Pfannenkörper aufgetragen. Das liefert eine korrosionsbeständige und kratzfeste Oberfläche, die fettarmes Anbraten ermöglicht. Damit sollen selbst empfindliche Speisen nicht am Boden kleben bleiben.

In einer unkomplizierten Zusammenstellung zwischen Edelstahl und Kunststoff bietet sich ein Pfannenfeld an, das die geläufigen Normdurchmesser von 24 und 28 cm mitbringt. So gelten diese Pfannen als nahezu unverwüstlich und als optimales Kochgeschirr für fettarmes Braten, ohne den Lebensmitteln den Geschmack zu nehmen.

Du wirst von der Qualität des Traditionsunternehmens nicht enttäuscht. Dabei profitierst Du von Anfang an vom robusten Aufbau und einer Grillpfanne bzw. Bratpfanne, die sich mühelos handeln lässt.

WMF 2428000202 Induktion Pfannenset 24 und 28 cm Cromargan 2-Teilig...
  • Mit Durit Select Pro Antihaftversiegelung, leicht zu reinigen, sehr robust und...

2. WMF-Schmorpfanne beschichtet

Die runde Schmorpfanne kommt auf einen Durchmesser von 28 cm und ist mit einem komfortablen Schüttrand und einem Glasdeckel ausgestattet. Die rostfreien Griffe und das patentierte Cromargan-Edelstahl machen sich schon bei der ersten Benutzung bezahlt.

Die Pfanne ist für alle Herdarten geeignet und bringt eine patentierte Konstruktion des Bodens mit, auf dem sich die Wärme gleichmäßig verteilt. Eben genau diese Wärmespeicherung garantiert energiesparendes Kochen.

Das enorme Fassungsvermögen von stattlichen 5 l bringt jede Menge Platz mit, um für die ganze Familie zu kochen. Mit einem Preis von knapp unter 60 Euro bewegt sich diese Schmorpfanne zwar im oberen Bereich. Dafür setzt sie auf eine komplette Antihaftbeschichtung und auf nahezu unverwüstliche Eigenschaften.

Der Hersteller verspricht Kochgeschirr, das über Jahre in der Küche seine Dienste leistet und es bis zu 200 °C im Backofen aushält. Das Design und die Gestaltung der Pfanne sind eher klassisch, neutral und formschön gehalten, so dass sich die Schmorpfanne auch als Servierpfanne eignet.

Unter den WMF-Pfannen im Test ist dieses Modell der Styler, der mit entscheidenden Vorteilen im alltäglichen Gebrauch aufwartet. Aufgrund der Antihaftversiegelung sollte die Pfanne nicht in die Spülmaschine gegeben werden. Andernfalls könnte sich der Aluminiumboden verfärben. Der Hersteller empfiehlt einen weichen Schwamm und etwas Handspülmittel.

3. WMF-Brat- und Grillpfanne

Diese WMF-Pfanne im Test gibt es für knapp unter 46 Euro in vielfältiger Form in den Maßen 27 × 27 cm mit einem beschichteten Kunststoffgriff. Nach Wunsch steht ein Pfannen-Set mit Steakbesteck und Thermometer zur Auswahl für knapp unter 80 Euro.

Bereits auf den ersten Blick erkenne ich die typischen Rillen, die dem Fleisch oder den vegetarischen Lebensmitteln die typische Maserung verleihen. Es handelt sich um eine beschichtete Aluminiumpfanne, die sich für alle Lebensmittel eignet.

Einer der entscheidenden Vorteile ist ihre viereckige Form, denn so holst Du das Maximum aus dem Platz heraus. Der ergonomische Kunststoffgriff bringt einen zusätzlichen Flammenschutz mit und liegt auf Anhieb gut in der Hand.

Die Pfanne ist für Elektroherde ebenso wie für Gasherde und Ceran-Herde gleichermaßen geeignet. Dennoch solltest Du darauf achten, dass diese Bratpfanne nicht induktionsgeeignet ist. Sie lässt sich beliebig auf dem Grill einsetzen. Der Boden sorgt für eine gleichmäßige und effektive Wärmeverteilung.

Auch bei häufigerem Gebrauch nehmen die Antihafteigenschaften nicht ab, wenn Du die Pfanne mit einem weichen Schwamm und Spülmittel reinigst. Wer ab sofort gemütlich zuhause grillen möchte, bekommt die passende Grillpfanne in die Hand.

Du musst Steak und Kartoffeln nicht mehr auf der Pfanne hin- und herschieben, damit sie gleichmäßig braun werden.

Die speziell konstruierten Rillen sorgen dafür, dass überschüssiges Fett und Öl sofort abläuft und nicht in den Lebensmitteln verbleibt. Die Pfanne bildet eine Alternative zum Grill und verspricht ein besonders gesundes und kalorienarmes Zubereiten von Grillfleisch und vegetarischen Beilagen.

Angebot
WMF Grillpfanne 27x27 cm mit Ausguss, Aluminium beschichtet,...
  • Inhalt: 1x Bratpfanne gerillt, beschichtet mit Ausgießer (27 x 27 x 6 cm) - optimal für...
  • Material: Aluminium mit Antihaftbeschichtung (Durit Protect Plus). Gute Antihafteigenschaften auch...
  • Die Grillpfanne kann zum Anbraten von Steak oder Gemüse auf allen gängigen Herdarten und auf dem...

Fazit – Welche WMF-Pfanne passt zu mir?

Grundsätzlich solltest Du dir die Frage stellen, was du in der Pfanne zubereiten möchtest. Zur Grundausstattung gehört auf jeden Fall eine Bratpfanne und für Steak und Fleisch eine Grillpfanne. Schmorpfannen bieten sich für Gulasch und Schmorgerichte an.

Am besten Du startest erst einmal mit einem Basismodell aus dem Hause WMF, um dich mit den einzelnen Vorteilen vertraut zu machen. Der Hersteller hat einen besonders robusten Boden entwickelt, der die Wärme gleichmäßig verteilt und das Risiko von anhaftenden und angebrannten Lebensmitteln verringert.

Kochen, Braten und Garen macht mit den Pfannen im Test großen Spaß und geht nicht auf Kosten der Energie, da die Wärme effizient gespeichert wird. Schlussendlich ist es möglich, ein ganzes Gericht allein in einer der WMF-Pannen zuzubereiten und danach zu servieren.

[thrive_lead_lock id=’9901′]Hidden Content[/thrive_lead_lock]

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

1+

Laura

Laura

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Beliebte Artikel zum diesem Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.